Dr. Stefan Richter, LL.M. (Michigan)

Stefan Richter ist seit 2010 als Rechtsanwalt tätig. Er berät und vertritt nationale und internationale Mandanten auf sämtlichen Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes.  Seine Tätigkeit umfasst dabei im Schwerpunkt länderübergreifende Patentverletzungsverfahren sowie parallel geführte Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren vor dem Europäischen Patentamt sowie dem Bundespatentgericht.

Stefan Richter berät Mandanten auf verschiedenen technischen Gebieten, insbesondere der Telekommunikations- und Informationstechnologie, der Elektronik, der Software, im Maschinenbau und im Bereich Medizinprodukte.

Stefan Richter studierte Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück. Nach seinem Abschluss dort absolvierte er einen Masterstudiengang (LL.M.) an der University of Michigan Law School, Ann Arbor, MI, USA und legte dabei den Schwerpunkt auf US-Patent-, Urheber- und Markenrecht sowie Deliktsrecht.

Stefan Richter war als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht der Universität Osnabrück (Lehrstuhl Professor Dr. Hans-Jürgen Ahrens) tätig. Er promovierte mit einer Arbeit zu Fragen der deliktischen Schadensersatzhaftung und der Schadenszurechnung.

Während seines Referendariats im OLG-Bezirk Düsseldorf spezialisierte er sich weiter auf das Patentrecht und arbeitete dabei für deutsche und internationale Kanzleien in Düsseldorf und Chicago.

Stefan Richter ist Gastdozent für Patentrecht an der Universität Osnabrück.