Prof. Dr. Christian Osterrieth

Partner

Christian Osterrieth, Rechtsanwalt seit 1984, vertritt größere und global tätige Unternehmen aus den Bereichen Elektronik, Automobil, Maschinenbau, Medizintechnik und Pharmazie. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Entwicklung und Durchführung von Prozessstrategien bei grenzüberschreitenden Patentverletzungsverfahren.

Christian Osterrieth hat an den Universitäten Konstanz und Paris II (Université de Droit, d’Economie et des Sciences Sociales) studiert (französisches und internationales Recht des gewerblichen Rechtsschutzes).

Er ist Autor und Co-Autor verschiedener Bücher und Artikel zum Gewerblichen Rechtsschutz und häufig Sprecher bei internationalen Konferenzen in Bezug auf Patentrecht und Lizenzvertragsrecht. Christian Osterrieth ist Honorarprofessor für Patentrecht an der Universität Konstanz sowie Gastprofessor an den Universitäten Straßburg (CEIPI), Frankreich und Haifa, Israel.

Von 2002 bis 2004 war er Präsident der LES Licensing Executive Society Deutschland, von 2012 bis 2014 war er der Vizepräsident der LES International (LESI).
Er ist Mitglied des Patentausschusses der GRUR und Vorsitzender des Fachausschusses Gewerblicher Rechtsschutz der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) sowie Mitglied des Patent-Komitees des Council of Bars and Law Societies of Europe (CCBE).

  • MANDATE (AUSZUG)
    • Beratung eines großen deutschen Automobilherstellers zu verschiedenen Aspekten des Patent- und Wettbewerbsrechts
    • Beratung eines globalen Marktführers für Medizindiagnostik und Medizinprodukte in einem umfangreichen Rechtsstreit betreffend Patentrechts und Betriebsgeheimnisse
    • Beratung eines globalen Pharma-Unternehmens in Fragen des Patentrechts
    • Beratung eines großen deutschen Automobilherstellers zu verschiedenen patentrechtlichen Fragestellungen
    • Vertretung eines großen deutschen Haushaltsgeräteherstellers in zahlreichen Patentstreitverfahren und Beratung zu diversen patentrechtlichen Fragestellungen
    • Vertretung eines weltweit führenden Verpackungsherstellers in einem umfassenden Patentstreit mit einem Wettbewerber
  • MITGLIEDSCHAFTEN
    • Bundesrechtsanwaltskammer, Vorsitzender des Fachausschusses Gewerblicher Rechtsschutz
    • Patent-Komitee des Council of Bars and Law Societies of Europe (CCBE)
    • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
    • Licensing Executives Society (LES)
    • International Association for the Protection of Intellectual Property (AIPPI)
    • Association des Praticiens du Droit des Marques et des Modèles (APRAM)
    • International Association for the Advancement of Teaching and Research in Intellectual Property (ATRIP)
    • European Patent Lawyers Association (EPLAW)
    • Intellectual Property Owners Association (IPO)
    • The Intellectual Property Lawyers’ Organisation (TIPLO)
    • Association of Intellectual Property Experts (VPP)
  • VERÖFFENTLICHUNGEN
    • Osterrieth, Patentrecht 5. Auflage (2015)
    • Pfaff/Osterrieth, Lizenzverträge, 4. Auflage (2018)
    • Osterrieth, in: Handbuch des Fachanwalts für Gewerblichen Rechtsschutz (Introduction Patent Law), 5th edition (2015)
    • Osterrieth in: Benkard, EPÜ, 3. Auflage (2019), Art. 66-68, 70
    • Osterrieth/Schönig, in: Fezer/Büscher/Obergfell, UWG Kommentar, 3. Auflage (2016), Band I. Spezialthema S1 allgemeine Marktbehinderung
    • Osterrieth: Technischer Fortschritt – eine Herausforderung für das Patentrecht? Zum Gebot der Verhältnismäßigkeit beim patentrechtlichen Unterlassungsanspruch, GRUR 2018, 985
    • Osterrieth in: Der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz im Patentrecht, in: 80 Jahre Patentgerichtsbarkeit in Düsseldorf, Festschrift 2016, S. 415 – 428
    • Osterrieth, Patent Enforcement in Germany, in: Patent Enforcement Worldwide, Writings in Honour auf Dieter Stauder, 3 ed. 2015 S. 111 – 143
    • Osterrieth (Mitherausgeber), Marktkommunikation zwischen Geistigem Eigentum und Verbraucherschutz, Festschrift für Karl-Heinz Fezer zum 70. Geburtstag, 2016
    • Osterrieth, Die Aufbrauchfrist im Patentrecht, in: Festschrift für Karl-Heinz Fezer, 2016, S. 1035 – 1047
    • Osterrieth (Mitherausgeber gemeinsam mit Professor Dr. Christoph Ann, LES-Schriftenreihe Lizenzen und Lizenzvertragsrecht
    • Osterrieth, Vom Innovationssprung zum inkrementellen Fortschritt: Was bleibt von der “erfinderischen Tätigkeit”?, in Leible/Ohly/Zech: Wissen-Märkte-Eigentum, Mohr Siebeck (2010)
    • Osterrieth, Patent-Trolls in Europa – Braucht das Pentenrecht neue Grenzen?, GRUR 2009, 540
    • Osterrieth/Köhler/Haft (Herausgeber), Patentrecht, Festschrift für Thomas Reimann zum 65. Geburtstag (2009)
    • Osterrieth/Haft, Grenzüberschreitende Patentverletzungsverfahren in Europa in: Festschrift 50 Jahre VPP, p. 372 ff (2005)
    • Osterrieth/Oschmann, Aktuelle Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes (I), Die Abschaffung des Hochschullehrerprivilegs und ihre praktischen Auswirkungen, Medizinprodukterecht (2002), 18
    • Osterrieth/Köhler, Aktuelle Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes (II) – Patente erfolgreich durchsetzen, Medizinprodukterecht (2002), 57-61
    • Osterrieth, Die Schutzfähigkeit von Geschirr- und Waschmitteltabs nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs, European Law Report 2004, No. 6, 251
    • Osterrieth, Der Nachahmungsschutz beim nicht-eingetragenen Gemeinschaftsgeschmacksmuster und beim wettbewerbsrechtlichen Leistungsschutz, in: Keller (Hrsg.) Festschrift für Winfried Tilmann, Köln (2003), 221-237
    • Osterrieth, Geschmacksmuster-Schutz: Neuere Entwicklungen der Rechtsprechung zum Schutz für Kfz-Ersatzteile und neuere Entwicklungen bei der Schadensberechnung, VPP-Rundbrief Nr.2/2001, 52
    • Osterrieth in: Der UNCTAD Code of Conduct on Transfer of Technology und die Revision der Pariser Verbandsübereinkunft, Diss. Universität Konstanz 1986
  • VORTRÄGE
    • Regelmäßiger Referent auf internationalen und nationalen Konferenzen zum Patentrecht
    • Lehrbeauftragter an der Universität Düsseldorf für Gewerblichen Rechtsschutz
    • Gastprofessor an den Universitäten Straßburg (CEIPI), Frankreich und Haifa, Israel
  • ZITATE UND EMPFEHLUNGEN
    • “a brilliant lawyer who is top of his generation in the field”. He “has a fantastic reputation and knows how to handle even the most complex litigation” – Thought Leader in Germany (Patents), Who is Who Legal 2020
    • Managing Intellectual Property – IP Star (Patent, Germany), 2020/21
    • “He is an outstanding litigator who understands the substance.”, Chambers Europe and Global 2020
    • “very quick to respond, highly knowledgeable and able to understand priority setting.”, Chambers Global 2019
    • a “brilliant lawyer who is top of his generation in the field”. He “has a fantastic reputation and knows how to handle even the most complex litigation”, Who is Who Legal 2019
    • ‘particularly experienced litigator’, Legal 500, 2018
    • “Christian Osterrieth gehört zu den Hauptfiguren im Team”, Legal 500 Deutschland, 2018
    • “He provides excellent advice with respect tot he licensing and litigation of SEPs and has a unique understanding oft he proportionality of injunctions.” IAM 1000, 2018
    • Christian Osterrieth regularly represents large companies in patent infringement proceedings and is active in sectors such as electronics, medical devices and pharmaceuticals. He offers additional expertise in licensing matters. Chambers Global 2018
    • “Christian Osterrieth is a smooth operator on both sides of the contentious/non-contentious divide; life sciences is his forte.”, IAM 2017
    • Gelistet für Intellectual Property in Chambers Global 2017
    • “extensive knowledge of IP law”, WHO’S WHO Legal Germany 2017
    • Häufig empfohlen in der Kategorie Patentprozesse/Rechtsanwälte für Patentrecht, JUVE Handbuch 2016/2017
    • “knowledgeable”, Legal 500 2016
    • The “impressive” Christian Osterrieth has specialised in intellectual property law for almost 30 years […], PATENTS, WHO’S WHO LEGAL GERMANY 2015
    • […] Christian Osterrieth is valued for his “analytical capabilities and communication skills” […], THE LEGAL 500 EMEA 2014
    • Recommended Lawyer, JUVE GERMAN COMMERCIAL LAW FIRMS 2010
    • […] Christian Osterrieth hat umfangreiche Erfahrung im Technologiebereich und vertritt häufig Mandanten aus dem Bereich Elektronik und Pharmazeutik in Patent- und Markenrechtsverfahren. Vastly experienced patent litigator […], CHAMBERS EUROPE 2009
    • Leading Individuals, Intellectual Property, CHAMBERS EUROPE 2009

Kontakt

Besucheradresse:

Steinstraße 20
40212 Düsseldorf
Germany

Anschrift:

Steinstraße 20
40212 Düsseldorf
Germany

Fakten

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Ausbildung

Universität Konstanz (Promotion 1986)
Universität Paris II (Rechtswissenschaften 1982)
Universität Konstanz (Rechtswissenschaften 1979)

Zulassung

1984